Roth Werkzeugbau – Ausbildung

Starte deine Zukunft mit uns – Wir bilden dich aus!

Bei uns lernst du nicht einfach nur einen Beruf. Bei uns findest du deine Berufung! Und damit meinen wir, dass du lieben wirst, was du tust und das langfristig. Dafür legen wir uns mächtig ins Zeug. Wir bieten dir einen hochmodernen Maschinenpark, eine eigene Lehrwerkstatt, fantastische hochqualifizierte Kollegen und Kolleginnen und einen Ausbildungsleiter der nur für dich und die anderen Azubis da ist. Der sich ab dem ersten Tag darum kümmert, dass aus jedem von euch eine hervorragende Fachkraft wird.

Denn um Werkzeugbau leben zu können, brauchen wir engagierte und gut ausgebildete Fachkräfte. Und wenn du erfolgreich ausgelernt hast, bist du dabei. Dann hast du einen krisenfesten und zukunftssicheren Beruf in der Tasche und bist Teil eines der führenden Werkzeugbau-Unternehmen weltweit.

Und wenn du möchtest, kannst du dich auch nach der Ausbildung bei uns noch weiterqualifizieren. Hier bieten wir vielfältige Möglichkeiten, wie zum Beispiel das duale Studium, Meister- oder Technikerausbildung und weitere Lehrgänge.

Was dich auszeichnet?

Neugier, Engagement, Spaß an der Sache, die Liebe für genaues und sorgfältiges Arbeiten und der Wille Teil unseres Teams zu sein.

Wir freuen uns schon heute auf dich!

 

Übrigens gehört Roth Werkzeugbau zu Deutschlands besten Ausbildern.

Weitere Informationen dazu findest du hier oder in einem aktuellen Artikel der OTZ hier.

Werkzeugmechaniker/in

Deine Ausbildungsinhalte beinhalten alle Schritte zum Fertigen von Werkzeugen wie zum Beispiel für die Haushaltsgeräte-, Automobil- und Verpackungsindustrie, sowie der Medizintechnik.

  • Montage von Werkzeugen
  • Auswertung technischer Zeichnungen und Festlegung von Bearbeitungsvorgängen
  • Kenntnis der Werkstoffe, Werkzeuge, Maschinen und Prüfmittel
  • Ermittlung von Werkstoff- und Materialbedarf
  • Entwicklung von Montageplänen und Organisation von Montagearbeiten
  • Qualitätsprüfungen bei den gefertigten Bauteilen
  • Bedienung von computergesteuerten Werkzeug- und Spritzgießmaschinen
  • Programmierung von Werkzeugmaschinen
  • Anfertigen von Konstruktionen

Ausbildungsdauer und Ablauf:

  • 3 ½ Jahre
  • Dual: Wechsel zwischen Ausbildungsbetrieb und der Berufsschule Pößneck
  • IHK-Prüfungsabnahme im Haus

Deine Voraussetzungen:

  • Mittlerer Bildungsabschluss oder Abitur
  • Gute Leistungen in Mathematik, Physik sowie in Deutsch
  • Interesse an Metallverarbeitung, Mechanik und Handwerk

Du bist dir noch nicht sicher? Dann schnupper bei uns rein und erlebe selbst die Welt des Werkzeugbaus!

Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik

Ausbildungsinhalte:

Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik (m/w) gestalten Bauteile und -gruppen aus verschiedenen Kunststoffen. Dabei bestimmst Du die passgenauen Fertigungsverfahren und die entsprechenden Materialien, richtest Maschinen und Anlagen ein, überwachst den gesamten Produktionsablauf und prüfst anschließend die Produkte auf Funktionalität und Qualität.

  • Verarbeitung von Halbzeugen und Komponenten zu Bauteilen oder Fertigteilen
  • Planen und Steuern von Arbeits- und Bewegungsabläufen
  • Kontrollieren und Bewerten der Ergebnisse
  • Verfahrensgerechtes Zuordnen und Vorbereiten von Formmassen
  • Aufbauen und Prüfen von Pneumatik- und E-Pneumatikschaltungen
  • Fertigungssteuerung
  • Be- und Verarbeitung von polymeren Werkstoffen
  • Erstellen von Füllstudien
  • Werkzeugbemusterungen
  • Qualitätsmanagement

Ausbildungsdauer und Ablauf:

  • 3 Jahre
  • Dual: Wechsel zwischen Roth Werkzeugbau GmbH und der Berufsschule (Grundig Akademie in Gera)
  • IHK-Prüfungsabnahme im Haus

Deine Voraussetzungen:

  • Mittlerer Bildungsabschluss oder Abitur
  • Gute Leistungen in Mathematik, Physik sowie in Deutsch
  • Interesse an Kunststoffverarbeitung, Mechanik und Handwerk

Du bist dir noch nicht sicher? Dann schnupper bei uns rein und erlebe selbst die Welt des Werkzeugbaus!

Maschinen- und Anlagenführer/in

Maschinen- und Anlagenführer (m/w) richten die Fertigungsmaschinen und -anlagen ein, nehmen sie in Betrieb und bedienen sie. Sie rüsten die Maschinen auch um und halten sie instand.

  • Einrichtung von hochmodernen Fertigungsmaschinen und –anlagen sowie Inbetriebnahme und Bedienung
  • Maschinenrüstung und Instandhaltung
  • Kenntnis der Werkstoffe, Werkzeuge, Maschinen und Prüfmittel
  • Qualitätsprüfungen bei den gefertigten Bauteilen
  • Bedienung von computergesteuerten Anlagen

Ausbildungsdauer und Ablauf:

  • 2 Jahre
  • Dual: Wechsel zwischen Roth Werkzeugbau GmbH und der Berufsschule Pößneck
  • IHK-Prüfungsabnahme im Haus

Deine Voraussetzungen:

  • Guter Hauptschulabschluss
  • Gute Leistungen in Mathematik, Physik sowie in Deutsch
  • Interesse an Metallverarbeitung, Mechanik und Handwerk

Du bist dir noch nicht sicher? Dann schnupper bei uns rein und erlebe selbst die Welt des Werkzeugbaus!

Praktikum (Schul- und Ferienpraktikum)

Lass uns gemeinsam herausfinden, ob du zu uns passt!

Oftmals sind Praktika langweilig, öde und einseitig. Denn durch Helfertätigkeiten lernt man weder etwas vom Betriebsablauf, noch von den wirklichen Berufsbildern eines Unternehmens kennen.

Nicht bei uns! Du lernst nicht nur jede Abteilung kennen, sondern auch, was dort gemacht wird und kannst dich selbst praktisch erproben! Folgende spannende Arbeitsfelder lassen sich in unserem Unternehmen entdecken:

  • Entwicklungs- und Konstruktionsabteilung
  • Programmierabteilung
  • Senk- und Drahterodieren
  • Fräszentrum
  • Montage / Lehrwerkstatt
  • Bemusterungszentrum (Technikum)

Du möchtest dein Schul- oder Ferienpraktikum bei uns absolvieren?

Wir freuen uns auf deine aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, entweder per E-Mail an praktikum@roth-werkzeugbau.de oder per Post mit folgendem Inhalt:

  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • Letztes Zeugnis in Kopie
  • Noten sind nicht alles, zudem interessiert uns, was du so neben der Schule machst:
    Gehst du arbeiten? Hilfst du in einem Verein mit? Wo hast du schon Praktika gemacht? Schraubst du z.B. am Moped? Was sind deine Hobbies/Interessen?
Dein Tag bei uns! Nimm teil am IHK-Schülercollege, Girls'Day oder einen firmeneigenen Projekttag

IHK-Schülercollege / Schnuppertag

An einem Samstag von 09:00 bis 15:00 Uhr kannst du in unserem Unternehmen alle Arbeitsplätze (von der Entwicklung, der Fertigung bis zum Testen eines Werkzeuges) kennenlernen. Außerdem darfst du dich selbst praktisch erproben. Hierzu ist eine schriftliche Anmeldung zwingend erforderlich, da die Teilnehmerzahl pro Tag begrenzt ist: praktikum@roth-werkzeugbau.de

  • 10.11.2018 (Firmeneigener Schnuppertag)
  • 26.01.2019 (Firmeneigener Schnuppertag o. IHK)
  • 02.03.2019 (IHK Projekttag)

Girlsday

Ähnlich wie der IHK-Schülercollege-Tag aber direkt an die taffen Mädchen gerichtet, denn Werkzeugbau muss ja nicht Männersache bleiben! Wir freuen uns perspektivisch über Mädchen in der Ausbildung. Eine schriftliche Voranmeldung ist zwingend erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist: girls@roth-werkzeugbau.de

  • 28.03.2019 von 09:00 bis 15:00 Uhr

Tag der Berufe

Am 6. März 2019 kann man sich bei einem Firmenrundgang am Nachmittag einen Einblick in unser Unternehmen verschaffen. Die Rundgänge finden 14:00, 15:30 und 17:00 Uhr statt. Eine Voranmeldung ist notwendig.

Unser Bewerbungsprozess
  • Wir öffnen unseren Bewerbungszeitraum vom 01.08. des aktuellen Jahres bis zum 31.03. des Folgejahres für eine Ausbildungsstelle mit Beginn zum 01.09. des Folgejahres.
  • Wir erhalten deine schriftliche Bewerbung (Post, E-Mail oder online) mit folgenden Inhalten:
    • Anschreiben
    • Lebenslauf (auch Name und Beruf der Eltern)
    • Letztes Halbjahres- oder Jahreszeugnis in Kopie
    • Was machst du neben der Schule: Gehst du arbeiten? Hilfst du in einem Verein mit? Wo hast du schon Praktika gemacht? Schraubst du z.B. am Moped? Was sind deine Hobbies oder Interessen?
  • Du bekommst eine Eingangsbestätigung.
  • Wir prüfen deine Bewerbung und laden dich gemeinsam mit deinen Eltern zu einem Gespräch bei uns im Hause ein. Hier darfst du schon einmal unser gesamtes Unternehmen besichtigen.
  • Wir finden einen gemeinsamen Praktikumszeitraum zum gegenseitigen Kennenlernen.
  • Nach deinem absolvierten Praktikum bekommst du eine Zu- oder Absage.
  • Einer Zusage folgt ein weiteres Gespräch mit dir und deinen Eltern.
  • Mit Unterzeichnung des Ausbildungsvertrages bist du dabei und darfst dich schon auf den gemeinsamen Kennlerntag mit den anderen Azubis im August freuen, ehe die Ausbildung im September startet.