Das Roth-Technikum – serienreife Qualität für Sie

Roth liefert als Neuwerkzeugbau stets serienreif eingefahrene Werkzeuge und Formen. Dieses Prinzip hat sich bei unseren Kunden durchgesetzt. So können diese vom ersten Tag an effizient arbeiten. „Einmal machen, richtig machen“ ist unser Wahlspruch, und das spüren unsere Geschäftspartner deutlich.

Roth Werkzeugbau Technikum

 

Möglich wird das durch unser hochmodernes Technikum, in dem wir unsere Werkzeug- und Formenlösungen unter Produktionsbedingungen testen, einfahren und perfektionieren.

 

Die Reifmachung des Werkzeugs startet mit einem ersten Funktionstest und geht über die Qualifizierungsphase bis zum Abbilden des serienreifen Prozesses. Das ist die perfekte Voraussetzung für einen schnellen und reibungslosen Serienstart beim Kunden. Ein Roth-Werkzeugspezialist unterstützt hier auf Wunsch bei der Inbetriebnahme.

 

Achtung neu!

 

Das Roth Technikum verfügt neben den hochmodernen Bemusterungsbereichen Automotive & Hausgeräteindustrie nun auch über einen Werkzeug- und Prozessvalidierungsbereich zum Qualifizieren und Einfahren für Werkzeuge und Formen unserer Kunden der Lebensmittelverpackung-, Pharma- & Medizintechnik. Dafür arbeiten jetzt in unserem Gerätepark zwei neue Schnellläufer-Maschinen.

 

Ausstattung des Roth-Technikums:

  • Spritzgussmaschinen von 110 bis 1300 Tonnen durchgängig mit 3K-Ausrüstung
  • Drehteller- und Indexantrieb auf allen Maschinen
  • An jeder Maschine installierte KUKA 6-Achs-Robotik
  • Stellplätze für bis zu 5 Kundenmaschinen inkl. Automation
  • 2 Netstal-Schnellläuferspritzmaschinen

 

Profitieren auch Sie von unserem modernen Technikum und nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Roth – Molds and Hands made in Germany.